2 schwarze Trauben im Gault Millau 2018

Wir freuen uns über 2 schwarze Trauben im Gault Millau 2018! (1 rote Traube im Weinguide 2017)

„Am Südrand des Kaiserstuhls liegt der wärmste Ort Deutschlands: Ihringen. Der Ihringer Winklerberg wiederum gilt als der wärmste Fleck im Lande. Hier und am Ihringer Fohrenberg liegen die Weinberge des Weinguts Gerhard Karle. Von Friedrich Karle 1899 gegründet, führt heute die vierte Generation das Familienunternehmen, die fünfte steht schon in den Startlöchern. „Wir bewirtschaften unsere Weinberge ausschließlich nach ökologischen Grundsätzen. Mit viel Bedacht und in aufwendiger Handarbeit pflegen wir unsere Reben über das ganze Jahr“, heißt es hier. „Über eine natürliche Bodenbegrünung mit Kräutern, Gräsern, Klee und Wicken erhalten wir nicht nur die Artenvielfalt, sondern versorgen unsere Reben auch mit wichtigen Nährstoffen aus dem Boden und der Luft.“ Auf Vulkanverwitterungsgestein und Lösslehmböden gedeihen rote und weiße Burgundersorten, daneben Silvaner, Sauvignon Blanc, Riesling, Gewürztraminer, Müller-Thurgau und Muskateller. Der Schwerpunkt liegt klar auf den Burgundersorten, die in vielen Facetten glänzen und sorgfältig vinifiziert werden. „Unsere Burgunder-Weine werden im Holzfass ausgebaut. Und neben den großen Fässern, die zum Teil mit aufwendigen Ornamenten geschmückt sind, reifen ganz besondere Weine im Barrique“, erklären die Karles. Zum Sortiment der Hausbrennerei gehören neben klassischen Obstbränden auch ein im Holzfass gereifter Weinhefebrand und Marc (Tresterbrand) von Gewürztraminer und Spätburgunder.“

Die Ounkte finden Sie hier:
Zu den Auszeichnungen

Zurück