Das mit Schnitzereien verzierte Holztor des Weinguts Karle

Unser Weingut

Zwischen dem Schwarzwald und den Vogesen im Elsass, am Südrand des Kaiserstuhls, liegt das von der Sonne verwöhnte Ihringen. Hier, im wärmsten Ort Deutschlands, legte Altratschreiber Friedrich Karle schon 1899 den Grundstein für unser Weingut. Mit Leib und Seele führen wir unser Familienunternehmen heute bereits in der vierten Generation.

Das Anwesen unserer Familie ist ein typisches Beispiel original Kaiserstühler Baustils: An sich unscheinbar und bescheiden wurde Haus an Haus gebaut – jedoch lädt das große, kunstvoll mit Schnitzereien verzierte Holztor zum Eintritt in den romantischen Innenhof.

Von hier gelangt man in die gemütliche Weinstube, zu den modernen Wirtschaftsräumen, zur Hausbrennerei und in unsere Weinkeller. Der atmosphärische Holzfasskeller weckt mit seinem besonderen Charakter bereits die Vorfreude auf die feinen Tropfen, die sich hier entwickeln.

Unsere Burgunder-Weine werden im Holzfass ausgebaut. Und neben den großen Fässern, die zum Teil mit aufwendigen Ornamenten geschmückt sind, reifen ganz besondere Weine im Barrique.

Weinbaulagen: Ihringer Winklerberg und Fohrenberg

Wir kultivieren unsere Weine auf insgesamt 14 Hektar in den ausgezeichneten Lagen am Ihringer Winklerberg und Fohrenberg, die zu den besten Weinbergslagen in Deutschland zählen. Unsere Reben genießen dort ideale klimatische Bedingungen und werden von uns in traditionellem Winzerhandwerk gepflegt und zur Reife gebracht. Nicht umsonst genießt unser Weingut bei Weinkennern, in der Fachpresse und in der Spitzengastronomie einen ausgezeichneten Ruf. Vielleicht auch, weil es uns wichtig ist, bei unserer Arbeit immer bodenständig und authentisch zu bleiben.

Unsere Weinberge mit den Spitzenlagen am Ihringer Winklerberg und Fohrenberg bewirtschaften wir ausschließlich nach ökologischen Grundsätzen. Mit viel Bedacht und in aufwendiger Handarbeit pflegen wir unsere Reben über das ganze Jahr.

Über eine natürliche Bodenbegrünung mit Kräutern, Gräsern, Klee und Wicken erhalten wir nicht nur die Artenvielfalt, sondern versorgen unsere Reben auch mit wichtigen Nährstoffen aus dem Boden und der Luft.

Auf Vulkanverwitterungsgestein und Lößlehmböden gedeihen Sorten wie der Spätburgunder, Grauburgunder, Weißburgunder, Chardonnay, Silvaner, Sauvignon Blanc, Riesling, Gewürztraminer, Müller-Thurgau und Muskateller in ausgezeichneter Qualität. Die Trauben werden alle selektiv von Hand gelesen. Die Natur dankt uns diese Arbeit regelmäßig mit fantastischen Weinen.